Australien

Australien ist der flächenmäßig sechstgrößte Staat der Erde und fasziniert vor allem die Naturliebhaber und die Abenteurer unter uns. Es gibt lange Sandstrände die besonders zum Surfen einladen, außerdem gibt es Nationalparks wie den Kakadu. Für die Abenteurer ist eine Outback Tour genau das richtige, durch die Wüsten, Steppen oder durch die tropischen Regenwälder. Wer es lieber ruhiger mag, für den ist Sydney zum Shoppen und Sightseeing das Beste.



Sydney Opera House
Sydney Opera House
© Miroslaw / PIXELIO
Es gibt eine große Anzahl von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Australien, die vor allem im Norden und Westen der Australien Karte verteilt sind. Viele von diesen wurden zum Weltnaturerbe bestimmt, unter anderem sind das:

Der Nationalpark "Kakadu"

In Australien gibt es über hundert Nationalparks, von denen aber keiner so groß und besonders ist, wie der Nationalpark Kakadu. Er liegt im Nordterritorium Australiens in der Nähe der Stadt Darwin. Die Besonderheiten des Parks sind die Konturen der Felsen und die außergewöhnliche Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Es gibt dort über 1700 Pflanzenarten, die sich gerade dadurch auszeichnen, dass sie mit dem extremem Klima gut zurecht kommen. Von der Tierwelt gibt es dort über 60 Säugetier-, 117 Reptilien-, 25 Frosch- und rund 50 Süßwasserfischarten. Nicht unbedeutend sind auch die Insekten, die in tausenden Arten dort zu finden sind.

Der "Ayers Rock"

Der Ayers Rock ist einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Australien und ist ein liegender Felsen in der Mitte Australiens. Er hat einen Umfang von rund zehn Kilometern und hebt sich rund 300 Meter von der Umgebung ab. Der Felsen hebt sich gerade durch seine "Einsamkeit" hervor, da rund um den Felsen nur ebenes Land ist. Er gilt bei den Ureinwohnern Australiens, den Aborigines, als Heiligtum und schimmert bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang rötlich.

Die "Zwölf Apostel"

Hierbei handelt es sich um im Meer stehende Felsen, die im Südwesten Australien zu finden sind. Sie sind bis zu 60 Metern hoch und. Anders als der Name vermuten lässt waren es nur neun Felsen, nach einem Einsturz sind es aber nur noch acht. Die Zwölf Apostel sind aber nur ein Teil der Sehenswürdigkeiten, denn entlang der Küstenstraße "Great Ocean Road" gibt es weitere Felsformationen. Die übrigens auch zu den meist fotografierten Motive Australiens gehört, da die Felsen beim Sonnenaufgang und Untergang besonders schön leuchten.

Australien Schild Känguru

Australien Känguru

© Miroslaw / PIXELIO
www.pixelio.de

Das "Great Barrier Reef"

Dieses Riff ist das Größte auf der ganzen Welt. Es liegt im Westen von Queensland und ist durch seine Vielfalt unter Wasser sehr berühmt. Das Korallenriff ist 2.300 Kilometer lang und beherbergt hunderte Korallen- und Fischarten.

Das Opernhaus in Sydney

Das Opernhaus wurde 1973 fertiggestellt und überzeugt durch seine Auffälligkeit. Es ist gerade durch das fast 70 Meter hohe, einzigartige Dach ein sehr aufwendiges und schönes Gebäude. Hier in Sydney finden heutzutage viele Veranstaltungen statt.
Bei diesen Sehenswürdigkeiten kann man einige Attraktionen durchführen, wie z.B. Durchwandern und bestaunen der Natur, beim Riff Tauchen und unter anderem in Sydney Sehenswürdigkeiten besuchen.
australien karte