Sehenswürdigkeiten - Tiergarten

Der Tiergarten ist besonders bei Joggern und Spaziergängern beliebt, da die grüne Anlage mittem in Zentrum der Stadt liegt. Die Geschichte des Tiergartens kann bis in das Jahr 1527 zurückverfolgt werden. Zuerst wurde er für die königliche Jagd als "Tier- und Lustgarten 84" angelegt von Joachim II. Danach hat Friedrich der Große den Park zu einem barocken Lustgarten 84 umgestaltet im Jahre 1742. Eine totale Abholzung erfuhr der Tiergarten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und der Berlin-Blockade, als die Bevölkerung sich Brennholz fürs Heizen beschaffte und man stattdessen Nahrungsmittel anbaute. Mit einer gigantischen Baumspendenaktion mit Millionen von Bäumen aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland wurde der Tiergarten im Jahre 1949 wieder aufgeforstet.