Sehenswürdigkeiten - Fernsehturm

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland und mit knapp 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Mit mehr als 70 Millionen Tagesbesuchern, rund 4 Millionen Gästen und über 8 Millionen Nächtigungen jährlich ist Hamburg eines der attraktivsten Tourismusziele in Deutschland. Mehr dazu auch auf: Billiger Reisen de.

Als größtes Gebäude Hamburgs ragt der Fernsehturm mit 279,80 Metern in die Höhe. Er wird zwar auch "Heinrich-Hertz-Turm" genannt, doch der Name "Tele-Michel" ist in Anlehnung an den Michel der Michaleiskirche geläufiger. 1965-68 wurde der Fernsehturm nach den Plänen der Architekten Fritz Trautwein und Fritz Leonhardt erbaut. Ein Stahlbetonpfeiler mit ca. 40 Meter Durchmesser, der sich nach oben hin zuspitzt, weist mehrere separate scheibenartige Plattformen auf, die meisten davon dienen der Anlagentechnik. Man kann ein traumhaftes Panorama auf Hamburg und bis zu Niedersachsen sehen, wenn man auf der drehenden Gastronomieplattform auf 132 Metern Höhe steht. Im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend ist das Bungeejumping aus 130 Metern Höhe. Denoch sollte man sich vorher informieren, ob der Turm zugänglich ist, weil gerade Umbaumaßnahmen durchgeführt werden.

Bild vom Fernsehturm in Hamburg
Bild vom Fernsehturm
Quelle = Quelle =www.architekturarchiv-web.de; www.louis-stahl.de