Spanien

Spanien - Unsere Top 10:
  • Santiago de Compostela
  • La Seu
  • Höhle von Altamira
  • Palacio Real
  • Guggenheim-Museum

Bedeutende Sehenswürdigkeiten in Spanien

Spanien gehört zu den interessantesten Reisezielen in Europa. Das Königreich auf der Iberischen Halbinsel ist nicht nur ein klassisches Badeurlaubsziel, sondern fasziniert die Touristen mit einer enormen Vielfalt an Attraktionen aus dem kulturellen Bereich. In Spanien können die Besucher zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf einer Rundreise entdecken und erfahren auf diese Weise die wichtigsten Details über die Geschichte des Landes.

Sehenswürdigkeiten in Spanien kurz vorgestellt:

Barcelona – Willkommen in der bunten Welt der Katalanen
Auf einer Rundreise durch Spanien zieht es viele Urlauber in die katalanische Hauptstadt Barcelona, die im Jahr 1992 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele war. In dieser Metropole befinden sich mehrere außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten.
  • Die Basilika „Sagrada Família“
  • Das Museu Picasso
  • Die Font Mágica am Montjuïc

Spanien
©Manfred Walker / PIXELIO
www.pixelio.de
Die Sagrada Família ist ein prachtvolles Bauwerk im neukatalanischen Stil, dessen Fertigstellung im Jahr 2026 erfolgen soll. Im Museu Picasso erhalten die Besucher einen Einblick in die schönsten Werke des berühmten Malers. Ein Abend an der Font Mágica ist der gelungene Abschluss eines wunderbaren Tages in Barcelona. Der Brunnen ist mit seinen verschiedenen Farben und Mustern und der klassischen Musik im Hintergrund ein herrliches Schauspiel, das die Leute auf Anhieb in seinen Bann zieht.

Madrid – eine Auswahl an Facetten der spanischen Hauptstadt

Die Landeshauptstadt Madrid ist ein weiteres beliebtes Ziel von Kulturliebhabern, die einen Aufenthalt in Spanien in Erwägung ziehen. Mit ihren Sehenswürdigkeiten, die sich durch eine einzigartige Vielfalt auszeichnen, ist sie auf jeden Fall einen Besuch wert.
  • Palacio Real
  • Almudena-Kathedrale
  • Museo del Prado

Das Stadtschloss von Madrid hört auf den Namen Palacio Real und ist als offizielle Residenz des Königshauses bekannt. Einer der Bestandteile des Palastes ist der Schlosspark, der für Anhänger des Barockstils eine echte Augenweide ist. Der Baustil des Neoklassizismus prägt die Beschaffenheit der Almudena-Kathedrale, die erst 1993 vollendet und im selben Jahr vom damaligen Papst Johannes Paul II. geweiht wurde. Die moderne Ausstattung des Gotteshauses ist ein imposanter Anblick für die Touristen. Das Museo del Prado ist für von großer Bedeutung für die Liebhaber der Kunst und genießt weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad. In diesem Museum gibt es neben den Werken der einheimischen Maler auch diverse Ausstellungsstücke von Künstlern wie Albrecht Dürer oder Rembrandt zu sehen.

Andalusien – auf den Spuren der Mauren unterwegs

Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten in Spanien gibt es in der autonomen Gemeinschaft Andalusien, die ebenfalls zu den angesagten Adressen auf Rundreisen durch das Land zählt.
  • Alhambra
  • Alcázar
  • Ruta de los Pueblos Blancos
Die Alhambra ist das Wahrzeichen von Granada. Die Burg stammt aus der maurischen Phase und befindet sich auf dem Sabikah-Hügel. Der Alcázar von Sevilla fungierte im Mittelalter als Königspalast und gehört zu den Bauwerken, die von einem islamischen Einfluss in der Herrscherzeit des Christentums geprägt wurden. Naturliebhaber schätzen die Ruta de los Pueblos Blancos. Dabei handelt es sich um eine Landstraße, welche die Wanderer durch eine außergewöhnliche Gebirgswelt in eine Reihe von idyllischen Dörfern führt.